ANGIE-KURSE
 

Angie-Kurse sind Tellington-Kurse für Kinder, um sie in ihrem selbstverständlichen und freien Umgang
mit Tieren zu stärken.

  • Für einen "Angie" lernen die Kinder Anfassen und Fühlen der Pferde, das Beobachten, Verständnis für unsere Tiere und intelligente statt gewaltsame Lösungen von Problemen.

  • Die Kinder arbeiten in Gruppen um zu erfahren wie hilfreich und sicherer Zusammenarbeit ist.
  • Angie Kurse gibt es in fünf verschiedenen aufeinander aufbauenden Schwierigkeitsstufen, die entsprechend den Vorkenntnisse, den Reitkenntnissen und dem Alter ausgewählt werden sollen. Die Kurse finden an verschiedenen Orten Deutschlands statt und werden von unterschiedlichen Lehrer/innen unterrichtet. Das Angie-Abzeichen kann nur von Practitionern der Tellington- Methode verliehen werden.

  • In Angie-Kursen sind die Kids den ganzen Tag betreut, meist von einem Team von Lehrer/innen und lernen auch den ganzen Tag etwas von, mit und für die Pferde.
     


Ich habe bereits einige Angie-Kurse unterrichtet und eines ist immer gleich: wir haben jede Menge Spaß, die Kinder wie die helfenden Erwachsenen. Und es ist eine Freude zu sehen, wie selbstverständlich sich der tolerante und verständnisvolle Umgang mit den Pferden auch im Umgang der Kinder miteinander spiegelt.
 

Und wer ist „Angie“?

„Angie“ ist der kleine Pferde-Engel aus einem Buch von Linda Tellington-Jones. Es heißt "Die Linda Tellington-Jones Reitschule" und ist ein Buch für Kinder und Erwachsene. Angie versteht die Pferdesprache - und hilft uns, wenn wir die Pferde nicht verstehen können. In Lindas Buch erklärt sie warum ein Pferd manchmal komische Dinge tut. Sie erzählt auch etwas darüber wie Pferde sich fühlen und wann sie sich wohl fühlen.

Kinder, die nach der Tellington-Methode reiten lernen, können sich einen einen Anstecker und ein Zertifikat verdienen. Auf diesem Anstecker ist "Angie" dargestellt, ein kleiner Schutzengel der Pferde (aus der LTJ-Reitschule).

Impressum | Datenschutzerklärung